Bewerten Sie Google-Updates mit Semalt: Entdecken Sie einfache Analysen, mit denen Sie die richtigen SEO-Metriken initiieren können


Mehrmals im Jahr nimmt Google die wesentlichen Änderungen am Suchalgorithmus vor. Diese Änderungen werden als "Kernaktualisierungen" bezeichnet. Bei diesen wichtigen Updates geht es darum, sicherzustellen, dass Sie den Inhalt erhalten, nach dem Sie tatsächlich suchen. Zusätzlich zu den Kernaktualisierungen gibt es fast täglich kleinere, kaum wahrnehmbare Aktualisierungen des Google-Algorithmus, die sich von Zeit zu Zeit auf das Ranking einer Website auswirken können.

Damit Sie in Zukunft sowohl auf große Kernaktualisierungen als auch auf kleinere Aktualisierungen vorbereitet sind, zeigen wir Ihnen, wie Sie erkennen, ob sich ein Google-Update auf das Ranking Ihrer Website auswirkt und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Sie erfolgreich positioniert sind zu den Google SERPs. Und schließlich erfahren Sie, wie Sie den Traffic auf Ihrer Website zu jeder Jahreszeit erhöhen können.

Was sind Google Core-Updates?

Grundsätzlich beschreibt ein Kernalgorithmus-Update die allgemeinen, umfassenden Aktualisierungen des Google-Algorithmus. Diese Updates haben normalerweise große Auswirkungen auf viele Websites.

Normalerweise werden die kleinen Änderungen am Algorithmus wöchentlich vorgenommen, um die Suchergebnisse zu verbessern. Viele dieser Änderungen haben nur geringe Auswirkungen auf das Ranking einer Seite. Die Suchergebnisse werden besser und die Nutzer erhalten weiterhin die relevantesten Suchergebnisse, so wie sie es von Google gewohnt sind.

In einem Artikel kommentierte Google die Höhe der Anforderungen an die Websites in den SERPs. Da die Konkurrenz von Tag zu Tag stärker wird, wird weiterhin ein großer Fokus auf die Qualität der Inhalte gelegt. Die Fragenliste für den Inhalt, die erstmals 2011 veröffentlicht wurde, wurde angepasst.

Hier einige grundlegende Fragen zu "Fragen zu Inhalt und Qualität":
  • Enthält der bereitgestellte Inhalt Originalinformationen, Berichte, Untersuchungen oder Analysen?
  • Enthält der Inhalt eine wesentliche vollständige oder umfassende Beschreibung des Themas?
  • Bietet der Inhalt aufschlussreiche Analysen oder interessante Informationen, die nicht offensichtlich sind?
Die wichtigsten Updates bis 2019

In der folgenden Übersicht sehen Sie die wichtigsten Aktualisierungen von Google aus den letzten Jahren sowie einige der damit verbundenen Änderungen am Ranking und den Suchalgorithmen.

Seit 2019 hat Google die Zügel in die Hand genommen und die Benennung der Updates für sich beansprucht. Alle zukünftigen Updates von Google werden jetzt offiziell angekündigt und auch direkt von Google selbst benannt.

Ein Update wurde von Google auf Twitter unter dem Namen Core Update September 2019 offiziell bestätigt. Das offizielle Google-Konto - Google Search Liaison - kündigt regelmäßig wichtige Änderungen an und bietet viele Einblicke und Informationen zu Ihrem eigenen Such- und Ranking-Algorithmus.

Woher weiß ich, ob ich von einem Google Update betroffen bin?

Um herauszufinden, ob Sie von einem Google-Update betroffen sind, können Sie verschiedene Kriterien überprüfen und einfach feststellen, ob sich das Update auf das Ranking Ihrer Website auswirkt.
  • Überwachen Sie die wichtigsten Keywords für vorhandene Inhalte in Ihrem Ranking-Monitor
  • Überwachen Sie den Datenverkehr in der Google Search Console
  • Beobachten Sie den Verkehr in Google Analytics
  • Überprüfen Sie die Positionen Ihrer Konkurrenten in der Rangliste
  • Überprüfen Sie die erste Suchergebnisseite für die neuen Websites seit dem Update
  • Überprüfen Sie die Suchabsicht für das entsprechende Schlüsselwort.

Analyse und Behandlung - So positionieren Sie sich nach einem Google Core-Update erfolgreich

Wenn Sie die Auswirkungen des letzten Updates gespürt haben, ist eines besonders wichtig: Bleiben Sie ruhig. Beeil dich nicht und behalte einen kühlen Kopf.

Nach einem Google-Update können verschiedene Probleme auftreten, die sich auf das Ranking einer Website auswirken können. Um Ihnen die Lösung der auftretenden Probleme zu erleichtern, möchten wir Ihnen zeigen, welche Behandlungen in den verschiedenen Situationen hilfreich sein können.

Nach der Analyse Ihrer Situation werden die Ergebnisse variiert. Wir haben die sechs häufigsten aus unserer Projekterfahrung zusammengefasst:
  • Die Keywords sind von den ersten drei Positionen in den SERPs auf die zweite Seite gerutscht
  • Der Datenverkehr in der Google Search Console und in Google Analytics ist stabil
  • Der Datenverkehr in der Google Search Console und in Google Analytics sinkt
  • Schlüsselwörter werden von der ersten Seite auf Seite 3 der SERPs verschoben
  • Newcomer positionieren sich auf der ersten Seite der SERPs
  • Die wichtigsten Wettbewerber rutschen ebenfalls in der Rangliste ab

Die Keywords sind von den ersten drei Positionen in den SERPs auf die zweite Seite gerutscht

Hintergrund: Da Google ständig an der Bewertung der Qualität der ersten Seite in den Suchergebnissen arbeitet, ist es wichtig herauszufinden, welcher Ranking-Faktor die erste Seite des Keywords dominiert.

Behandlung: Beobachten Sie das Ranking für das Keyword oder die Keywords mindestens eine Woche lang. Oft normalisiert sich das Ergebnis nach etwa einer Woche und Sie kehren zu Ihrer ursprünglichen Position zurück.

Sie werden nicht der Einzige sein, der einen Rückgang in der Rangliste erlitten hat. Wenn sich das Ranking nach einer Woche nicht normalisiert, überprüfen Sie die erste Seite für die Neuankömmlinge des entsprechenden Keywords. Welche Inhalte bieten sowohl die Neuankömmlinge als auch die Veteranen an, die sie noch nicht angeboten haben?

Ein weiterer entscheidender Rankingfaktor sind die Backlinks. Analysieren Sie, wie viele Backlinks Ihre Konkurrenz hat, und beginnen Sie gegebenenfalls mit den Maßnahmen zum Linkaufbau, damit Ihre Inhalte von den anderen relevanten Websites verlinkt werden.
Überprüfen Sie die Klickrate (Click-through-Rate - CTR), da diese Metrik auch ein Ranking-Faktor ist. Vergleichen Sie die CTRs aus der Vergangenheit - dies ist auch mit der kostenlosen Suchkonsole möglich - mit aktuellen Daten. Wenn die Klickrate stark gesunken ist, kann sich das Google-Update auf den Standpunkt der Suchabsicht auswirken.

Um die Klickrate zu erhöhen, können Sie den Inhalt entlang der Suchabsicht optimieren, wenn die Anforderungen des Benutzers nicht mehr ausreichend erfüllt werden. Passen Sie gegebenenfalls die Titel-Tags an, um mehr Klicks auf die organischen Suchergebnisse zu erhalten.

Weitere Google-Ranking-Faktoren sind die Seitengeschwindigkeit und die mobile Benutzerfreundlichkeit der Websites. Vermeiden Sie lange Ladezeiten, die die Leistung der Seite beeinträchtigen und das Ranking beschädigen können. Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihre Seiten problemlos auf Mobilgeräten angezeigt werden können.

Das Titel-Tag als Seitentitel ist einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Ranking in den Suchmaschinen.

Der Datenverkehr in der Google Search Console und in Google Analytics ist stabil

Hintergrund: Nach vielen Google-Updates ist der Verkehrsfluss auf den ersten Blick normal. Dies liegt daran, dass jedes Update bei Google Gewinner und Verlierer der entsprechenden Keywords hat.

Behandlung: Finden Sie heraus, wer Ihre Gewinner und Verlierer des letzten Updates sind. Verwenden Sie dazu Google Analytics und die Google Search Console. Dann identifizieren Sie die Gemeinsamkeiten der Gewinn- und Verliererseiten und passen Ihren "Verliererinhalt" entsprechend dem Gewinner an.

Der Datenverkehr in der Google Search Console und in Google Analytics sinkt

Hintergrund: Nach dem letzten Google-Update treten Sie als Verlierer auf und verlieren die Besucher Ihrer Website. Auf welchen Seiten fällt der Verkehr? Gibt es bestimmte Seiten oder sinkt der gesamte Website-Verkehr?

Behandlung: Unabhängig davon, ob Sie sich mit den spezifischen Seiten oder der gesamten Website befassen, ist das Update betroffen. Passen Sie zunächst den Inhalt der Seiten an, bei denen die größten Verluste auftreten. Durch die Analyse der Suchabsicht und Ihrer Keyword-Daten sollten Sie eine semantische Optimierung des Inhalts durchführen.

Schlüsselwörter werden von der ersten Seite auf Seite 3 der SERPs verschoben

Hintergrund: Da Google ständig an der Bewertung der Qualität der ersten Seite in den Suchergebnissen arbeitet, ist es wichtig herauszufinden, welcher Ranking-Faktor die erste Seite des Keywords dominiert.

Behandlung: Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Qualitätsrichtlinien durch das Update angepasst wurden. Überprüfen Sie die Neuankömmlinge erneut auf der ersten Seite der SERPs und passen Sie Ihren Inhalt entsprechend an. Achten Sie, wie bereits erwähnt, auf die Suchabsicht, die vorhandenen Backlinks, aber auch auf die internen Links.

Newcomer positionieren sich auf der ersten Seite der SERPs

Hintergrund: Die etablierten Seiten wurden von den Neuankömmlingen ab der ersten Seite der SERPs ersetzt.

Behandlung: Überprüfen Sie, welche Inhalte die Neuankömmlinge anbieten, und passen Sie Ihre Inhalte entsprechend an. Sie müssen das Rad nicht neu erfinden. Verbessern Sie den vorhandenen Inhalt mit den wertvollen Ergänzungen, die Ihren Besuchern einen erheblichen Mehrwert bieten und zu einer gewünschten Conversion führen.

Die wichtigsten Wettbewerber rutschen ebenfalls in der Rangliste ab

Hintergrund: Nach einigen Aktualisierungen des Kernalgorithmus ändert sich die Rangfolge branchenweit, da der Google-Algorithmus einen größeren Einfluss auf bestimmte Inhalte hat als auf andere.

Behandlung: Überprüfen Sie, wer die Gewinner der Branche sind, und analysieren Sie, wie sich Ihre Inhalte unterscheiden. Passen Sie Ihre Inhalte entsprechend an, erweitern Sie sie und bieten Sie detailliertere Informationen zu den Themen als Ihre Konkurrenz.

So steigern Sie Ihren Traffic in der nächsten Saison

Die saisonalen SEO-Maßnahmen befassen sich mit den jährlich wiederkehrenden Ereignissen, die sich auf die Suche und das Kaufverhalten der Nutzer auswirken. Dazu gehören beispielsweise Veranstaltungen wie Weihnachten & Ostern oder die Sommer- oder Winterzeit.

Planen Sie Ihre saisonalen SEO-Maßnahmen frühzeitig

Planen Sie SEO-Maßnahmen für den frühzeitigen Verkauf der saisonalen Produkte und erhöhen Sie den Website-Traffic, wenn das Suchvolumen am höchsten ist.

Wenn Sie beim Veröffentlichen der neuen Inhalte keine Benutzerdaten haben, können Sie die kostenlosen Daten von Google Trends oder den Google Ads Keyword Planner als Leitfaden verwenden.

Beginnen wir mit einem Beispiel.

Die Frostig GmbH hat sich als Anbieter von Wassereis am Markt etabliert und will eine neue Art von Wassereis auf den Markt bringen.

Die Frostig GmbH plant, 35 Wochen vor der neuen Saison einen neuen Inhalt zu veröffentlichen, damit die Nutzer die neue Wassereis-Sorte auf dem Höhepunkt der nächsten Sommersaison in den Suchmaschinen finden können.

95% aller Ranking-Signale einer Website werden erst nach ca. 35 Wochen.

Der Inhalt für die neue Art von Wassereis wird im November veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt sammelt die Frostig GmbH Daten von ihren Website-Besuchern, um die Website schrittweise zu optimieren - welche Verpackungsgröße am häufigsten gesucht wird oder aus welchem ​​Land die meisten Besucher kommen.

Nach mehreren Optimierungsmaßnahmen erreicht die Website genau dann ein Top-Ranking, wenn das Suchvolumen am höchsten ist.

Verwenden Sie Google Trends für die saisonalen SEO-Maßnahmen

Die Suchmaschinen zeigen Ihre Suchtrends. Verwenden Sie beispielsweise Google Trends oder den Google Ads Keyword Planner und zeigen Sie die Trends des Suchvolumens, die zugehörigen Themen und ähnliche Suchanfragen für Ihre Keywords an.

Auf diese Weise können Sie sehen, in welchen Monaten des Jahres das Suchvolumen für einen Suchbegriff am höchsten oder am niedrigsten ist. Vergleichen Sie die letzten Jahre in der Geschichte, um ein Auge für die saisonalen Ereignisse zu entwickeln.

Sie können auch die Keyword-Ideen des Planers und ähnliche Suchanfragen von Google Trends verwenden, um die relevanten Keywords zum Inhalt Ihrer Website hinzuzufügen und Ihr relevantes Thema zu aktualisieren.

Schlüsselwort: Predictive SEO
Denken Sie heute an morgen und nutzen Sie das Potenzial wiederkehrender Ereignisse. Planen und erstellen Sie den Inhalt, der die jährlichen Wiederholungssuchen abdeckt. Sie brauchen dafür keine hellseherischen Fähigkeiten.

Ihr Vorteil: Wenn Sie Ihre Website im Voraus für die Themen und Suchbegriffe optimieren, die in Zukunft relevant sein werden, gewinnen Sie einen entscheidenden Vorsprung gegenüber Ihrer Konkurrenz.

Die gezielte Aktualisierung und Erweiterung des Inhalts für die bevorstehenden Veranstaltungen signalisiert den Suchmaschinen auch, dass an der Website gearbeitet wird. Regelmäßige Inhaltsaktualisierungen sind ein wichtiges Ranking-Kriterium, insbesondere für die dringende Suche.

Verwenden Sie die Zeit mit dem höchsten Suchvolumen

Erreichen Sie mit Ihren saisonalen SEO-Maßnahmen eine hohe Reichweite, wenn die Nachfrage nach einem Produkt steigt und das Verhältnis zwischen Suchvolumen und Anzahl der Suchergebnisse immer noch gering ist. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit der guten Platzierungen und der hohen Klickraten.

Aber was passiert, wenn ich den Inhalt für ein neues Produkt erstelle, das noch nicht verfügbar ist?

Keine Sorge!

Wenn Sie ein Ladenbesitzer sind und das beworbene Produkt nicht in Ihrem Sortiment haben, beschreiben Sie bitte, wann es wahrscheinlich verfügbar ist. Auf diese Weise enttäuschen Sie Ihre Besucher und die potenziellen Kunden nicht.

Nutzen Sie diese Situation zu Ihrem Vorteil.

Sie können Ihren Besuchern beispielsweise ein Newsletter-Abonnement anbieten, um sie über die bevorstehenden Änderungen und Angebote auf dem Laufenden zu halten. Auf diese Weise können Sie gleichzeitig die neuen Leads gewinnen.

Datenauswertung für die saisonalen SEO-Maßnahmen

Bewerten Sie die aus jeder Saison gesammelten Daten und vergleichen Sie sie, um den Inhalt, nach dem die Benutzer suchen, zum richtigen Zeitpunkt zu veröffentlichen. Bewerten Sie die gesammelten Daten sorgfältig und vergleichen Sie sie miteinander.

Stellen Sie beim Vergleich sicher, dass die Zeitintervalle zwischen den Jahreszeiten gleich bleiben.

Konkret bedeutet dies: Vergleichen Sie die Monate Januar bis Mai in Staffel 1 nicht mit den Monaten März bis Juli in Staffel 2.

Wenn Sie sich beispielsweise auf die Sommersaison konzentrieren, sollten Sie die Daten von Mai bis August für jede Jahreszeit vergleichen.

Fazit

Die Aktualisierungen der Suche oder des Ranking-Algorithmus bringen die Änderungen mit sich, auf die sich die Website-Betreiber vorbereiten sollten. Jedes Update hat Gewinner und Verlierer. Damit Sie einer der Gewinner sind, nicht den Kontakt zur Konkurrenz verlieren, sollten Sie auf dem Laufenden bleiben und Ihre Platzierungen in den Suchmaschinen regelmäßig bewerten. Sie können auch die Effektivität Ihrer Website mit überprüfen Semalt AutoSEO. Es ist wichtig, die SEO-Metriken immer so früh wie möglich zu planen. Auf diese Weise sind Sie in jeder Saison immer der Konkurrenz voraus.